Das Lesen von Lektüren stellt eine unschätzbare Bereicherung des DaZ-Unterrichtes dar. Neben dem Wecken von Freude am Lesen, werden die Schülerinnen und Schüler mit der deutschen Sprache besonders intensiv vertraut gemacht. Sie werden en passant mit viel neuem Wortschatz, dem Satzbau im Deutschen und Redewendungen etc. in Berührung geführt.

Daher sollte bereits im 1. Lernjahr mit dem Lesen von Büchern begonnen werden. Am besten eignen sich spezielle DaZ-Lektüren für Kinder und Jugendliche. Verlage wie zum Beispiel Klett und Hueber bieten ein recht großes Spektrum auf verschiedenen Niveaustufen von A1 (Sprachanfänger) bis C2 an. Häufig enthält die DaZ-Lektüre auch eine Hörspielversion auf CD und Aufgaben zum Text mit Lösungen. Der Europäische Referenzrahmen für Sprachen beschreibt diese Niveaustufen näher. In Übergangsklassen bewegt man sich in der Regel auf Niveau A1-B1.

Die von der Lehrkraft ausgewählte Lektüre kann entweder von den Eltern gekauft oder als Klassensatz von der Lehrkraft in der Logo Muenchner Stadtbibliothek Stadtbibliothek München ausgeliehen werden. Die Lehrkraft braucht hierzu einen Institutionenausweis, den sie kostenlos beantragen kann. Eine Liste der als Klassensatz vorhandenen Lektüren finden Sie auch online. Die Zahl der DaZ-Lektüren, die in der Bücherei auszuleihen sind, wächst zwar, grundsätzlich ist die Liste der "normalen" Kinder- und Jugendbücher aber deutlich länger. Die Schwierigkeit bei der Wahl der Lektüren für Jugendliche besteht darin, eine sprachlich leichte Lektüre zu finden, die thematisch und sprachlich für Jugendliche ansprechend ist; denn tendenziell richten sich bisher sprachlich leichtere Bücher eher an Kinder. Die Münchner Stadtbibliothek Logo Muenchner Stadtbibliothek hat hierzu eine Liste mit geeigneten Klassenlektüren zum Deutsch lernen erstellt. Die einzelnen Exemplare können Sie als Klassensatz mit Ihrem Institutionsausweis persönlich oder telefonisch in jeder Münchner Stadtbibliothek kostenlos bestellen.
Zum Einstieg bieten sich auch Bücher für Leseanfänger_innen an, die kurze Texte mit Bebilderung enthalten. Bücher vom Mildenberg-Verlag, die mit der Silbenmethode (rot-blaues Schriftbild) arbeiten, sind insbesondere für Leseanfängerinnen und Leseanfänger sowie für Schülerinnen und Schüler geeignet, die noch Probleme mit dem Lesen haben.

Gerne bieten wir Ihnen eine Liste mit Vorschlägen zu Ganzschriften für das erste und zweite Lernjahr mit deutschsprachigen Kinder- und Jugendbüchern sowie speziellen DaZ-Lektüren.

Einen Vorschlag zu Erstellung von Begleitmaterial zu einer Lektüre stellen wir Ihnen hier vor. Das Buch „Meine kleine Schwester Kiki und ich“ ist in einfacher Sprache verfasst und eignet sie für Schülerinnen und Schüler der Klasse Ü3.

Parallel zum Onlineangebot bietet die Stadtbibliothek München Logo Muenchner Stadtbibliothek speziell für Übergangsklassen Führungen durch die jeweilige Stadtteilbücherei an, in denen in leichter Sprache und mit Symbolen die Ausleihbedingungen und der Aufbau der Bibliothek erklärt werden. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler an solchen Veranstaltungen einen kostenlosen Ausweis erhalten, sofern die Lehrkraft im Vorfeld in Absprache mit der jeweiligen Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter der Bibliothek, die Anmeldeformulare von den Eltern hat unterschreiben lassen. Auf diese Weise können die Schülerinnen und Schüler leicht schon früh Zugang zu Literatur und anderen Medien in Deutsch erhalten.