Unterseiten

Rund um außerschulisches Lernen und Projektarbeit

Im folgenden finden Sie eine Auflistung von Links, die für außerschulisches Lernen und Projektarbeiten interessant sein können:

  • Auf MPZ München finden Sie kostenlose museumspädagogische Angebote speziell für Übergangsklassen und hilfreiche Lehrerfortbildungen für Übergangsklassenlehrer.
  • Hier finden Sie kostengünstige außergewöhnliche Sportangebote für Kinder und Jugendliche aller Schulen im Rahmen des Sportunterrichts für das Schuljahr 2017/18.
  • Der katholische Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit In Via München e.V. bietet zahlreiche Projekte und Unterstützungsmöglichkeiten für die schulische Arbeit nicht nur für Mädchen: z.B. IN VIA Lernconnection, IN VIA WIB – Brücken auf dem Weg in den Beruf, Jugendmigrationsdienst und JUMILO-Junge MigrantInnen als Lotsen. Die Angebote sind vertraulich und kostenlos.
  • Die IG Jugendarbeit umfasst zahlreiche Angebote in der Jugendarbeit und Schülerhilfe, z.B. MIKADO – Jugendkultur und Bildung, BuntKicktGut, LernOase, LernenPlus.
  • Neben zahlreichen Beratungsangeboten, Informationen und Aktionen für die Freizeit der Schülerinnen und Schüler findet sich über JIZ Müncheneine ausführliche Adressenliste für Ansprechpartner speziell für Menschen mit Migrationshintergrund. Besonders hervorzuheben ist die Beratung über WhatsApp Gruppen für junge Leute bis 27 Jahren.
  • mit Sprache e.V. ist ein Münchener Verein zur Förderung der sprachlichen und kulturellen Integration junger Migrantinnen und Migranten, u.a. mit Patenprogrammen für Schülerinnen und Schüler, Lernhilfen in der Schule vor Ort, Alphabetisierungskursen.
  • Refugio e.V. ist spezialisiert auf die Arbeit mit Flüchtlingen und traumatisierten Menschen und bietet u.a.Psychotherapie, Therapie für Kinder und Jugendliche (bevorzugt für Menschen ohne gesetzliche Krankenversicherung), Elternberatung bzw. -kurse (12 Termine) in verschiedenen Sprachen (Muttersprache der Teilnehmer).
  • Die Lichterkette München e.V. entwickelt und unterstützt Projekte, Konzepte und Aktionen, die den Austausch und das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in München fördern.
  • Unter Pinselfisch finden Sie viele Workshop-Angebote, die nicht nur für Lehrkräfte, sondern auch für die Schülerschaft interessant sind. Ziel dabei ist es, die Empathie der Kinder untereinander zu wecken und Kinder und Jugendliche aus allen Teilen der Welt miteinander in Kontakt zu bringen. 
  • Morgen- München ist ein Netzwerk von verschiedenen Münchner Migranten-Organisationen, die sich zusammengeschlossen haben mit dem Ziel, Austausch und Zusammenarbeit zu fördern.Dabei setzen sie sich durch Veranstaltungen, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für die Bedürfnisse von Migranten und ihren Organisationen ein und versuchen dabei, neue Möglichkeiten zur aktiven gesellschaftlichen Teilhabe in München zu eröffnen.
  • Die Lernwerkstatt für Schülerinnen und Schüler der Übergangsklassen hilft Schülerinnen und Schüler der Ü9, einen erfolgreichen Übertritt in die Regelklasse zu schaffen (in Kooperation mit der MVHS, Kontakt: 089- 62837531; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
  • Für Schülerinnen und Schüler der Ü8 gibt es das "Deutsch lernen mit Fun- Faktor". Hier wird das Deutschlernen mit anschließenden Aktionen, wie gemeinsames Kochen, Essen oder Spielen verbunden. (In Kooperation mit dem BildungsLokal Neuperlach)
  • Beratung zu Lern- und Sprachförderung in den BildungsLokalen. Hierzu gibt es folgende Kontaktpersonen:

BiLok Hasenbergel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel: 089- 31202118

BiLok Neuperlach: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: 089- 62 83 75 31

BiLok Neuaubing- Westkreuz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel: 089- 8105937921

BiLok Schwanthalerhöhe: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Tel: 089- 50028749.